Arvato schafft neue Marke für den Gesundheitsmarkt - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

News | Arvato | Berlin, 08.11.2017

Arvato schafft neue Marke für den Gesundheitsmarkt

Unter dem Namen Vilua hat Arvato CRM Healthcare seine Dienstleistungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung mit den digitalen Lösungen der Tochterfirma Welldoo zusammengeführt. Das Angebot der neuen Dachmarke ist für Gesundheitsunternehmen und Krankenkassen sowie vor allem größere Betriebe interessant. Vilua vereint digitale Anwendungen mit einem persönlichen Coaching und möchte damit mehr Mitarbeiter zur Teilnahme an betrieblicher Gesundheitsvorsorge bewegen.

Arvato Healthcare als Teil von Arvato CRM Solutions sieht großes Potenzial im Markt für betriebliche Gesundheitsförderung. Um dies zu nutzen, hat der Geschäftsbereich seine Aktivitäten auf diesem Gebiet mit den Leistungen der CRM-Tochter Welldoo gebündelt und die neue Marke Vilua gegründet. Die Welldoo GmbH ist auf digitale Lösungen im Gesundheitswesen spezialisiert und war Ende 2016 von Gruner + Jahr zu Arvato gewechselt. Das Angebot von Vilua richtet sich an Gesundheitsunternehmen und Krankenkassen sowie an Betriebe, die in die gesundheitliche Vorsorge für ihre Mitarbeiter investieren.

Präventiometer: schnell und unkompliziert den Gesundheitszustand untersuchen

Dabei ergänzen sich die Kompetenzen von Welldoo im Bereich Gesundheits-Apps und die langjährige Erfahrung bei der Entwicklung digitaler Kommunikationslösungen von Arvato CRM Solutions. Kennzeichnend für Vilua soll die Kombination aus digitalen Anwendungen, vor allem Apps, und dem persönlichen Kontakt zu einem Gesundheits-Coach sein, der den Mitarbeiter berät und begleitet. Ein gutes Beispiel dafür ist der Gesundheits-Check im sogenannten Präventiometer, bei dem sich im Rahmen einer virtuellen Tour viele relevante Daten wie Körpergewicht, Blutdruck, Hör- und Sehvermögen oder auch der Stresslevel ermitteln lassen. Auf dieser Basis stellt ein Präventions-Coach ein individuelles Gesundheitsprogramm für den Mitarbeiter zusammen, und tauscht sich dazu mit ihm sowohl digital als auch im persönlichen Gespräch aus. Bisherige Programme mit dem Präventiometer hätten zu einer gestiegenen Beteiligung der Belegschaft an Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge geführt, heißt es bei Arvato CRM Healthcare.

Rund 170 Mitarbeiter für Vilua tätig

Neben betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention gehört die Verbesserung der Lebensqualität von chronisch kranken Patienten zu den Schwerpunkten von Vilua. Weitere Prioritäten liegen in der Entwicklung von Prototypen für neue digitale Anwendungen sowie in der Auswertung medizinischer Daten. Jens Härtel, Geschäftsführer von Vilua und Vice President Arvato CRM Healthcare, beschreibt das Konzept wie folgt: „Bei Vilua steht immer die Begleitung des Nutzers im Vordergrund. Der Nutzer kann ein Patient sein, der Mitarbeiter eines Unternehmens oder auch ein Versicherter. Ziel ist es, den Menschen bei einer Verhaltensänderung zu unterstützen, um letztlich seine Lebensqualität zu verbessern.“ Rund 170 Mitarbeiter sind derzeit für Vilua tätig: von medizinischem Fachpersonal wie Ärzte und Apotheker über zertifizierte Coaches bis hin zu Designern und Entwicklern. 

Offen für interessante Angebote von Start-ups

Daniel Welzer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Arvato CRM Solutions Deutschland, erklärt die Beweggründe, die zur neuen Dachmarke geführt haben: „Innovative und digitale Lösungen für die Healthcare-Branche sind ein spannendes Wachstumsfeld für Arvato CRM Solutions, nicht nur in Deutschland. Vor diesem Hintergrund war die Zusammenführung der Healthcare-Sparte von Arvato CRM Solutions und Welldoo unter der neuen Marke Vilua ein wichtiger Schritt zur Abrundung unseres Leistungsportfolios im Healthcare-Bereich. Durch das neu geschaffene Team von 170 Mitarbeitern, unser Know-how in Bezug auf digitale Lösungen, unsere langjährigen Erfahrungen im Bereich Kundenkommunikation und unser internationales Netzwerk sind wir in der Lage, bestehenden und potenziellen Kunden aus der Healthcare-Branche ganzheitliche Lösungen anzubieten.“

Weil sich Apps und neue digitale Angebote auch im Gesundheitswesen schnell weiterentwickeln, ist Vilua-Geschäftführer Härtel offen dafür, interessante Angebote von Start-ups im Bereich Digital Health bei Vilua einzubinden. Das Präventiometer der Stuttgarter Firma Ipex5 sei ein Beispiel für eine solche Kooperation. „Wir halten gezielt Ausschau im Markt, arbeiten aber auch an der Entwicklung eigener Produkte. Etwa neue mobile Lösungen, damit sich der Nutzer einfacher sein individuelles Beratungs-und Gesundheitsprogramm zusammenstellen kann.“