15.05.2019

Bertelsmann-Vorstand bekräftigt Bekenntnis zu Diversity

Gütersloh

Themenbereich: Mitarbeiter
Land: International
Kategorie: Projekt

Vielfalt bei den Mitarbeitern ist entscheidend für Kreativität und Innovation und damit für den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Das Diversity Statement des Bertelsmann-Vorstands beschreibt das gemeinsame Verständnis von Vielfalt für ganz Bertelsmann. Ziel ist es, Vielfalt im Konzern weiter zu steigern.

Eine vielfältige Belegschaft ist Voraussetzung für Kreativität und Innovation und damit für den Unternehmenserfolg von Bertelsmann. Das Diversity Statement des Bertelsmann-Vorstands beschreibt das gemeinsame Verständnis von Vielfalt für Bertelsmann und seine Firmen und bekräftigt die Absicht, Vielfalt in all seinen Facetten im Unternehmen weiter zu steigern. Die Entwicklung dieses strategisch relevanten Themas soll in Zukunft noch stärker vorangetrieben werden. „Es sind die unterschiedlichen Erfahrungen und Perspektiven unserer Kolleginnen und Kollegen, die Bertelsmann kreativer und innovativer machen“, bekräftigt Personalvorstand Immanuel Hermreck die Relevanz des Themas und den Willen des Vorstands, Bertelsmann zu einem vielfältigeren Unternehmen zu machen.

Vielfalt bei Bertelsmann als Führungsaufgabe

Das Bertelsmann Diversity Statement beschreibt das Verständnis von Vielfalt in einer Kultur gegenseitiger Wertschätzung. Bertelsmann fördert ein Arbeitsumfeld, das sich durch Integrität, Toleranz und gegenseitigen Respekt auszeichnet und Diskriminierung jeder Art verbietet. Diese Haltung ist in den Bertelsmann Essentials, dem Code of Conduct sowie im Supplier Code of Conduct festgeschrieben. Mit dem Diversity Statement wird die Steigerung von Vielfalt bei Bertelsmann als Führungsaufgabe festgeschrieben. Somit wurde das Thema vom Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe beim Management Meeting als einer von acht Punkten zur Umsetzung der neuen Bertelsmann Essentials definiert. Alle Führungskräfte sowie die Mitarbeiter aus den Personalabteilungen haben als Vorbilder eine besondere Verantwortung für die Steigerung und das Sichtbarmachen von Vielfalt bei Bertelsmann. Diversity-Themen werden regelmäßig im Vorstand, dem Group Management Committee (GMC) und dem Bertelsmann Management Representative Committee (BMRC) aufgegriffen.

Das Diversity Statement spiegelt die Bedeutung wider, die Vielfalt für die Geschäfte von Bertelsmann hat. Diese reicht von der Gewinnung neuer Mitarbeiter über die Erfüllung von Kundenanforderungen bis hin zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen für neue Zielgruppen. Um auch Talente aus sozial benachteiligten Gruppen zu erreichen und zu rekrutieren, verzichtet etwa Penguin Random House UK seit einiger Zeit auf Hochschulzeugnisse und Empfehlungen.  In den Geschäften von Arvato dagegen wird Diversity zunehmend von Geschäftskunden eingefordert, die beispielsweise vor Vertragsabschluss erfragen, ob Programme zur Vielfaltsförderung oder zur Inklusion von Menschen mit Behinderung bestehen. Schließlich spielt auch die Vielfalt in den Inhaltegeschäften eine wichtige Rolle, um neue Zielgruppen zu erschließen – sei es durch ein Wochenmagazin für Gehörlose  oder eine Dokumentation über einsame Senioren. 

Sie finden das Bertelsmann Diversity Statement hier.  Ansprechpartnerin für das Thema ist Nora Müller ( , Tel. 0 52 41 / 79 086) aus der Abteilung Corporate Responsibility & Diversity Management.