Bertelsmann und die UFA präsentieren: Die UFA Filmnächte - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Bertelsmann und die UFA präsentieren: Die UFA Filmnächte

Gezeigt werden Meilensteine der deutschen Stummfilmgeschichte, open air in Berlins historischer Mitte, und das Konzept geht auf: seit 2012 kommen an drei Abenden im August rund 800 Besucher pro Abend, um sich von den stummen Meisterwerken der Filmkunst überraschen, begeistern und verzaubern zu lassen.

UFA Filmnächte 2012 auf dem Schinkelplatz - der erste Film der neuen Freiluftkinoreihe in Berlin beginnt.
UFA Filmnächte 2014 auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel
UFA Filmnächte 2014 auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel
UFA Filmnächte 2014 auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel
UFA Filmnächte 2014 auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel
UFA Filmnächte 2014 auf dem Kolonnadenhof der Museumsinsel
Thomas Rabe, Wolf Bauer und Armin Rohde, Filmpate der UFA Filmnächte 2014
UFA Filmnächte 2012 auf dem Schinkelplatz
UFA Filmnächte 2012, Schinkelplatz
UFA Filmnächte 2012 auf dem Schinkelplatz
UFA-Filmnächte-Pate Joachim Król, 2013
UFA Filmnächte 2013 auf dem Schinkelplatz
UFA Filmnächte 2013 auf dem Schinkelplatz
UFA Filmnächte 2013, Babelsberger Filmorchester
2015: Fast 900 Gäste verfolgen die Südseeromanze „Tabu“ unter freiem Himmel auf der Berliner Museumsinsel
Bertelsmann CEO Thomas Rabe, Schauspielerin Maria Furtwängler und UFA-Chef Wolf Bauer
2015: Das UFA Filmorchester begleitet den Stummfilm mit einer von Florian C. Reithner eigens komponierten Filmmusik
Der müde Tod, 2016
Die Ganovengroteske "Die Bergkatze", Eröffnungsfilm der Filmnächte 2016
Zwei Feuerwerke: eins auf Zelluloid, eins in echt (Die Bergkatze)
Die Gastgeber mit der Filmpatin 2016. V.l.n.r.: Nico Hofmann (Co-CEO UFA), Schauspielerin Caroline Peters, Bertelsmann-CEO Thomas Rabe, Wolf Bauer (Co-CEO UFA)
Der Schauspieler Daniel Brühl mit Thomas Rabe und Wolf Bauer (2016)
Jonas Nay beim Auftritt mit seiner Band Northern Lights, die 2016 die Filmmusik zu den "Unheimlichen Geschichten" komponiert und live aufgeführt hat

Obwohl: stumm präsentieren sich die Filme keinesfalls, denn jeder von ihnen wird musikalisch begleitet, und die Musik selber ist schon einen Besuch wert. Ob nun das große Babelsberger Filmorchester fulminant die originale Filmmusik spielt, die Formation Trioglyzerin einen komplett neuen, fantastischen Soundtrack komponiert, Neil Brand am Flügel live zum Film improvisiert oder ein DJ ein Set aus moderner elektronischer Musik zusammenstellt: das Zusammenspiel von Musik und Film ist jedes Mal ein Erlebnis.

Neben ikonischen Klassikern der Filmgeschichte wie dem expressionistischen Meisterwerk „Das Cabinet des Dr. Caligari“ (in der mit Hilfe von Bertelsmann 2014 aufwändig restaurierten Version) begeistern Filme mit direktem Berlinbezug die Besucher, wie „Berlin – Die Sinfonie der Grosstadt“ oder auch „Menschen am Sonntag“; oftmals liegen die Schauplätze der Filme in nächster Nähe zum vielleicht schönsten temporären Freiluftkino der Stadt.

Die Umgebung ist es schließlich, die den außergewöhnlichen Abenden den letzten Schliff gibt: die Filmnächte finden statt im Herzen Berlins, und das Zusammenspiel von Film, Musik und historischer Kulisse macht den Besuch der UFA Filmnächte wahrhaft zu einem herausragenden Erlebnis.

Die bislang gezeigten Filme

26. August 2016:
Der müde Tod (1921)
Regie: Fritz Lang
Begleitung: DJ Raphael Marionneau

25. August 2016:
Unheimliche Geschichten (1919)
Regie: Richard Oswald
Begleitung: Northern Lights

24. August 2016:
Die Bergkatze (1921)
Regie: Ernst Lubitsch
Musik: Trioglyzerin und die JazzCombo der Deutschen Oper Berlin

22. August 2015:
Die Abenteuer des Prinzen Achmed (1926)
Regie: Lotte Reiniger
Begleitung: Trioglyzerin

21. August 2015:
Ihr dunkler Punkt (1928)
Regie: Johannes Guter
Begleitung: Neil Brand am Flügel

20. August 2015:
Tabu (1931)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Begleitung: Neukomposition von Florian C. Reithner. Es spielte das UFA Filmorchester unter der Leitung von Florian C. Reithner

23. August 2014
Das Cabinet des Dr. Caligari (1919/20)
Regie: Robert Wiene
Begleitung: Solistenensemble des Deutschen Filmorchesters Babelsberg

22. August 2014
Faust (1925/26)
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Begleitung: Stephen Horne und Kristoff Becker

21. August 2014
Golem, wie er in die Welt kam (1920)
Regie: Paul Wegener, Carl Boese
Begleitung: Deutsches Filmorchester Babelsberg

17. August 2013
Geheimnisse des Orients (1929)
Regie: Alexander Wolkoff
Begleitung: Formation Trioglyzerin

16. August 2013
Menschen am Sonntag (1930)
Regie: Robert Siodmak, Edgar Ulmer,
Drehbuch: Billie Wilder (sic!)
Begleitung: DJ Raphael Marionneau

15. August 2013
Die Nibelungen – 1. Teil: Siegfried (1924)
Regie: Fritz Lang
Begleitung: Filmorchester Babelsberg

18. August 2012
Spione (1927)
Regie: Fritz Lang
Begleitung: Neil Brand am Flügel

17. August 2012
Asphalt (1928)
Regie: Joe May
Begleitung: Trioglyzerin

16. August 2012
Double Feature:
Berlin - Die Sinfonie der Grosstadt (1920)
Regie: Walther Ruttmann
und
Berlin – Sinfonie einer Großstadt (2001/2002)
Regie: Thomas Schadt
Begleitung: Neues Kammerorchester Potsdam