Hygienemaßnahmen in der Bertelsmann Repräsentanz
Der große Konferenzraum mit großem Abstand
Carree im großen Konferenzraum mit Abständen
Desinfektion der Mikrofonie
U-Form mit Abständen im Konferenzraum 2

Bertelsmann ist die Sicherheit und Gesundheit der Gäste seiner Hauptstadtrepräsentanz ein besonderes Anliegen. Hierfür wurde ein Hygienekonzept entwickelt, das sich dynamisch allen aktuellen Entwicklungen und Anforderungen anpasst.

Die Räumlichkeiten

Die äußerst flexible Ausstattung des Gebäudes hat sich als besonders vorteilhaft erwiesen; so ist die Möblierung in so gut wie allen Räumen veränderbar. Zudem sind oftmals auch die Raumgrößen selbst variabel. Der Platzbedarf kann jederzeit gemäß der aktuellen Vorgaben angepasst und immer ausreichend Platz und - wenn nötig - Abstand für alle Teilnehmer:innen gewährleistet werden.

Zusätzliche Maßnahmen

Mit Anschaffungen wie einem UVC-Desinfektionsgerät zur Desinfektion von Mikrofonen sowie transparenten Trennwänden, Desinfektionsspendern, Endgeräten zum Scannen der CovPass-App etc. wird bestmöglicher Infektionsschutz bei der Durchführung von Veranstaltungen geboten. Zudem wird die Anwesenheit aller Mitarbeiter:innen und Besucher:innen täglich dokumentiert.
Auch bei der gastronomischen Versorgung wird der hohe Hygienestandard gehalten; die Buffets werden mit einem Plexiglasschutz versehen, die Speisenausgabe erfolgt ausschließlich über eingewiesenes
Cateringpersonal, welches selbstverständlich - wie alle Mitarbeiter:innen - Masken sowie tätigkeitsabhängig Einweghandschuhe trägt.

Voraussetzungen

Ob und unter welchen Voraussetzungen Veranstaltungen in der Bertelsmann Repräsentanz möglich sind, hängt von den jeweils geltenden offiziellen Maßgaben ab. Diese können den aktuellen Verordnungen des Landes Berlin entnommen werden (Link im rechten Bereich dieser Seite)