Ein „grüner“ Rekord – Erfolgreiche „be green Day“-Kampagne 2017 geht zu Ende - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Gütersloh, 16.11.2017

Ein „grüner“ Rekord – Erfolgreiche „be green Day“-Kampagne 2017 geht zu Ende

Themenbereich: Umwelt
Land: International
Kategorie: Projekt

In dieser Woche endet die diesjährige, konzernweite „be green Day“-Kampagne. Insgesamt haben 84 Bertelsmann-Unternehmensstandorte rund um den Globus mitgemacht und einen Aktionstag im Zeichen des Klima- und Umweltschutzes veranstaltet. Unter dem Motto „Dein Beitrag zählt – Gemeinsam für mehr Klima- und Umweltschutz“ war bereits im April der Startschuss für den diesjährigen Aktionszeitraum gefallen. Die nächste „be green Day“-Kampagne ist für 2019 geplant.

84 Bertelsmann-Unternehmensstandorte haben in diesem Jahr einen neuen Rekord erreicht. Denn noch nie haben sich so viele Unternehmensbereiche rund um den Globus an der konzernweiten „be green Day“-Kampagne beteiligt und einen eigenen Aktionstag im Zeichen des Klima- und Umweltschutzes veranstaltet. Von Mexiko bis Singapur, von Estland bis nach Brasilien – in insgesamt 20 Ländern haben sich Bertelsmann-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter während ihres „be green Days“ über Umweltthemen informiert und an verschiedenen Aktivitäten teilgenommen.

Die Bertelsmann „be green Day“-Kampagne endet in dieser Woche. Zeitgleich findet in Bonn die 23. Weltklimakonferenz statt, bei der rund 25.000 Teilnehmer aus 195 Ländern zusammenkommen, um gemeinsam an den Herausforderungen des weltweiten Klimaschutzes zu arbeiten. Bertelsmann unterstützt das Ziel der internationalen Staatengemeinschaft, die globale Erderwärmung auf unter 2° C zu begrenzen. Die Aktionen im Konzern im Rahmen der „be green Day“-Kampagne haben nun noch einmal auf vielfältige Weise auf den Klima- und Umweltschutz aufmerksam gemacht und gezeigt, dass jeder Beitrag zählt.

„Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren großartigen Einsatz“, sagt Personalvorstand Immanuel Hermreck. „Die vielfältigen Maßnahmen sind Ausdruck der Kreativität und des hohen Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.“

Vielfältige Aktivitäten

Unter dem Motto „Dein Beitrag zählt – Gemeinsam für mehr Klima- und Umweltschutz“ war bereits im April der Startschuss für die diesjährige „be green Day“-Kampagne gefallen. Getreu der Devise, dass Klima- und Umweltschutz jeden Tag stattfinden sollte, waren alle Firmen erstmals eingeladen, einen Aktionstag am Datum ihrer Wahl zu veranstalten.

Dabei standen in den verschiedenen Unternehmensbereichen in diesem Jahr Themen wie Recycling, neue Mobilitätskonzepte, CO2-Einsparung oder Papier im Mittelpunkt. Das BENET berichtete bereits auszugsweise über die stattgefundenen „be green Days“ und gab Einblicke in deren Vielfalt.  Diese reichten von Baumpflanzaktionen, über Vorträge und Präsentationen zur „Circular Economy“ bis hin zu gemeinsamen Strandsäuberungen.

Nächste „be green Day“-Kampagne startet 2019

Im Jahr 2010 von den „be green“-Experten erstmals ins Leben gerufen, wurde in diesem Jahr an vielen Standorten bereits der sechste „be green Day“ veranstaltet. Die große Resonanz zeige, dass der „be green Day“ inzwischen zu einer Institution geworden sei, so Mark Fabisch, Senior Director im Bereich Corporate Responsibility & Diversity Management und „be green“-Koordinator bei Bertelsmann. „Das neue Konzept der ‚be green Day‘-Kampagne wurde sehr gut angenommen. Wir werden diese Aktion so auch zukünftig in einem zweijährigen Turnus fortführen“, ergänzt er. So sei der Start der neuen Kampagne für April 2019 geplant.