Arvato | Gütersloh, 07.11.2019

Arvato veranstaltet „be green Day“ in Gütersloh

Themenbereich: Umwelt
Land: Deutschland
Kategorie: Projekt

Neben dem ersten „Green Lunch“ im Betriebsrestaurant am Arvato-Standort an der Autobahn, stand – passend zum Motto „Waste less“ der diesjährigen „be green Day“-Kampagne – das Thema Mülltrennung im Fokus. Die konzernweite Initiative läuft noch bis zum 22. November.

Seit April beteiligen sich viele Bertelsmann-Standorte weltweit an der diesjährigen „be green Day“-Kampagne und veranstalten zahlreiche Aktionen rund um das Thema Klima- und Umweltschutz. Am Arvato-Standort in Gütersloh fand der „be green Day“ in der vergangenen Woche statt. Der Fokus lag auf dem erstmalig organisierten „Green Lunch“ des Cultina-Betriebsrestaurants an der Autobahn, bei dem bewusst auf Lebensmittel wie rotes Fleisch, Milchprodukte mit hohem Fettgehalt und exotisches, importiertes Obst und Gemüse verzichtet wurde. Denn speziell bei diesen Lebensmitteln ist entweder der Wasserverbrauch sehr hoch oder die damit verbundene Logistik besonders CO2-intensiv. In Zukunft soll der „Green Lunch“ wöchentlich stattfinden, um so das Bewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch mehr auf eine ökologischere und ökonomischere Ernährung zu lenken. Mithilfe des Mottos „Gut für dich. Gut für die Umwelt.“ wird somit bei der Zusammenstellung des Angebots besonders mittwochs verstärkt auf die Klimafreundlichkeit der Produkte geachtet.

Eine weitere Aktion war ein Gewinnspiel zum Thema Mülltrennung, bei dem das neue Mülltrennungssystem des Standortes erläutert und an einem praktischen Beispiel erklärt wurde. Passend zu dem Motto „Waste less“, unter dem die „be green Day“-Kampagne in diesem Jahr steht, war der Arvato-Standort in Gütersloh mit den sogenannten „Be Green Points“ dieses Jahr bereits Vorreiter im Bereich Mülltrennung.  Außerdem wurde am „be green Day“ im Eingangsbereich des Betriebsrestaurants Cultina eine Box bereitgestellt, in der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren privaten Elektroschritt entsorgen konnten.