PenguinRandomHouse | Peking, 05.06.2018

DK versorgt chinesische Familien mit Büchern

Themenbereich: Gesellschaft
Land: China
Kategorie: Spenden

DK China unterstützt auch in diesem Jahr das „Book Crossing“-Programm in der Volksrepublik. Dabei werden Bücher von einer Familie zur anderen weitergereicht. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung übergaben Vertreter von DK Tüten mit jeweils zehn Kinder- und Jugendbüchern aus dem Sortiment des Verlags an teilnehmende Familien aus verschiedenen Regionen Chinas. Im Zuge der Berichterstattung über das Programm fand DK auch Erwähnung im chinesischen Staatsfernsehen.

Ein gemeinnütziges Engagement hat DK China einen Auftritt in der Berichterstattung des chinesischen Staatsfernsehens Beijing TV eingebracht. Der Verlag unterstützt seit vergangenem Jahr das „Book Crossing“-Projekt in der Volksrepublik, und Mitarbeiter von DK begleiteten nun den Startschuss für das Programm 2018 in der Second Library in Peking. Ziel der Initiative ist es, Menschen in verschiedenen Regionen Chinas durch das Lesen zu verbinden.

Anlässlich der Auftaktveranstaltung verteilte das DK-Team mit Büchern gefüllte Tüten an die Vertreter unterschiedlicher Provinzen, darunter auch Eltern mit ihren Kindern. Jede Tüte enthält zehn Kinder- und Jugendbücher aus dem Sortiment von DK. Die Familien dürfen die Bücher nun für eine Woche behalten, und geben sie anschließend an eine andere Familie in ihrer Nachbarschaft oder ihrem Freundeskreis weiter. Dabei sind sie auch dazu aufgefordert, ihre Eindrücke und Meinungen über die Bücher für die nächsten Leser festzuhalten, die dann wiederum ihre eigenen Kommentare hinzufügen. Um die Familien bei dieser Aufgabe zu unterstützen, liegt jeder Tüte eine Broschüre bei, die den Eltern Tipps für die Buchbesprechung mit ihren Kindern gibt.

Die von DK China ausgewählten Bücher umfassen Exemplare aus den Serien „Wow“, „My First Reference“, „DK Discovery“, „Think of a Number“, „Big Book of…“ sowie die Titel „Great Paintings“, „My Art Book“, „My Art Book Animals“ und „How Machines Work“. Mit den zur Verfügung gestellten Tüten möchte DK insgesamt 50.000 Familien in China erreichen. Im vergangenen Jahr hatten sich rund 100 Städte in der Volksrepublik an dem „Book Crossing“-Programm beteiligt. Die Organisatoren setzten dabei vor allem auf die Kommunikation über Wechat-Gruppen, um die Initiative bekannt zu machen.