RTLGroup | Brüssel, 05.04.2018

„Das Leben gewinnen lassen“

Philippe Delusinne, CEO von RTL Belgium

Themenbereich: Gesellschaft
Land: Luxemburg
Kategorie: Projekt

Organisiert von RTL Belgium fand in der vergangenen Woche die zweite Télévie-Gala in Brüssel statt. Unter dem Motto „Das Leben gewinnen lassen“ kamen an diesem Abend insgesamt 311.000 Euro zugunsten der Krebsforschung zusammen. Unter den rund 500 geladenen Gästen waren hochrangige Politiker wie der ehemalige Premierminister von Belgien, Elio Di Rupo, sowie Persönlichkeiten aus der Wirtschaft.

„Das Leben gewinnen lassen“ – Unter diesem Motto stand die Télévie-Gala, die in der vergangenen Woche zum zweiten Mal von RTL Belgium in Brüssel organisiert wurde. Philippe Delusinne, CEO von RTL Belgium, und Véronique Halloin, Generalsekretärin von FNRS, sowie die Moderatorin Julie Taton und die Journalistin Caroline Fontenoy riefen die rund 500 geladenen Gäste dazu auf, bei der Versteigerung kräftig mitzubieten – insgesamt kamen so 311.000 Euro zusammen, die nun in die Krebsforschung fließen. Im vergangenen Jahr lag die Spendensumme bei 107.000 Euro.

Auch die Mitarbeiter der RTL Group in Luxemburg hatten bereits für den Télévie in diesem Jahr gesammelt. Bei der 14. Télévie Challenge erradelten rund 400 Mitarbeiter, darunter auch CEO Bert Habets, 33.010 Euro, die von der RTL Group auf eine Summe in Höhe von 55.000 Euro aufgerundet wurden.

Prominente Gästeliste

Unter den Gästen der Télévie-Gala in Brüssel fanden sich hochranginge Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, darunter Elio Di Rupo, ehemaliger Premierminister von Belgien, Jean-Claude Marcourt, Medien-Minister, Jean-Luc Crucke, Wallonischer Minister für Haushalt, Finanzen, Energie, Klima und Flughäfen, und François Bellot, Minister für Mobilität, sowie Benoit Lutgen, Präsident des Humanistischen Demokratischen Zentrums, Joëlle Milquet (CDH), Karine Lalieux (PS), Boris Dilliès (MR), und Olivier Destrebecq (MR).

Aus der Wirtschaft nahmen unter anderem Jean-Pierre Clamadieu, CEO von Solvay, Serge Fautré, CEO der AG Real Estate, Louis-Marie Piron, CEO von Thomas & Piron, Thomas Spitaels, CEO, Direktor und Mitglied des Vorstands bei TPF, Stephan Uhoda, CEO von Cecoforma, Philippe Wallez, Head of Retail & Private Banking bei ING, Arnaud Feist, CEO des Flughafens Brüssel, Michèle Sioen, CEO von Sioen Industries, Marnix Galle, Vorstandsvorsitzender Immo Bel, Cédric Frère, Investmentmanager und Direktor bei CNP, Jacques und Christiane Berghmans, Gründer und CEO von Tree Top Asset Management, sowie Philippe Verdussen, CEO von Archi2000, an der Gala teil.

Geld für wissenschaftliche Forschung

Der Télévie ist eine Wohltätigkeitsaktion im französischsprachigen Teil Belgiens sowie im Großherzogtum Luxemburg, um Spenden für den Forschungsfonds F.R.S.-FNRS zu sammeln. Die gesammelten Spendengelder fließen in die wissenschaftliche Forschung zur Bekämpfung von Krebs. Jedes Jahr endet der Télévie mit einem Gala-Abend, der live im Fernsehen übertragen wird.

Organisiert wird der Télévie seit 1989 vom belgischen Fernsehsender RTL-TVI. Seit 2001 ist die Kiwanis Stiftung Luxemburg Exklusivpartner des Télévie in Luxemburg. Seit 2002 ist neben RTL-TVI auch RTL Télé Lëtzebuerg Medienpartner der Aktion und organisiert ebenfalls eine große Abschlussgala. 2012 schlossen die Kiwanis Stiftung Luxemburg und der gemeinnützige Verein Télévie Luxembourg zudem einen Partnerschaftsvertrag. Seit der ersten Ausgabe des Télévie in Luxemburg wurden im Großherzogtum insgesamt 19.541.850 Euro für den guten Zweck gesammelt.