Corporate Responsibility in Spanien - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Madrid, 14.12.2016

Corporate Responsibility in Spanien

Die Teilnehmer des Workshops

Themenbereich: Umwelt, Gesellschaft, Mitarbeiter, Medien & Services
Land: Spanien
Kategorie: Projekt

Zu einem gemeinsamen Workshop zum Thema unternehmerische Verantwortung (Corporate Responsibility – CR) haben sich Ende November erstmals Vertreter aller in Spanien vertretenen Unternehmensbereiche sowie von Bertelsmann España und aus dem Gütersloher Corporate Center im Espacio Bertelsmann in Madrid getroffen. Ziel des Workshops war es, den bereichsübergreifenden Austausch in Sachen Corporate Responsibility zu fördern und zu überlegen, ob und welche gemeinsamen Projekte denkbar wären. Zur Einstimmung stellte Barbara Kutscher, Senior Director Corporate Responsibility bei Bertelsmann, aktuelle Initiativen und Maßnahmen vor, die in den vergangenen beiden Jahren aus der Unternehmenszentrale angestoßen wurden, um Kundenanforderungen sowie neue gesetzliche Anforderungen zum Thema CR zu erfüllen.

Denn die Diskussion um die Verantwortung von Unternehmen und die Forderung nach mehr Transparenz wird – ausgelöst auch durch Megatrends wie die Globalisierung – inner- und außerhalb von Unternehmen immer lauter geführt. Initiativen wie das neue CR-Programm von Penguin Random House machen dies deutlich. Im Kern geht es darum, welche sozialen und umweltbezogenen Auswirkungen die Geschäftstätigkeit der Bertelsmann-Firmen hat. Dabei stehen konzernweit die Themen Bildung, Pressefreiheit, faire Arbeitsbedingungen, Schutz von Mediennutzern und Kunden, Diversity, Gesundheit und Ökoeffizienz im Fokus.

Ideen für eine künftige Zusammenarbeit

In Madrid stellten die Teilnehmer nach der Einführung ins Thema ihre Projekte aus den spanischen Firmen vor: Nahezu alle Unternehmen engagieren sich in auf vielfältige Weise. Beispiele für das Engagement vor Ort sind die Projekte Bamenda (Arvato), Muévete y Cuidam (Penguin Random House), Carrera de la Mujer  (Motorpress), Ponle Freno  oder Objetivo Bienestar  (Atresmedia). Darüber hinaus wurden auch die vom Corporate Center initiierten, bereichsübergreifenden Projekte näher erläutert, wie Tú eres tu futuro  , Entrena tu futuro  , Formación dual  und Talentum. 

In der folgenden Diskussion wurden erste Ideen für eine zukünftige Zusammenarbeit ausgetauscht und die nächsten Schritte für die Stärkung von CR in Spanien verabschiedet. Diskutiert wurde beispielsweise die Einrichtung eines CR-Komitees, um den bereichsübergreifenden Austausch in Spanien zu intensivieren. Dass die Fortführung gemeinsamer Projekte unter Federführung von Bertelsmann España sinnvoll und zielführend ist, darüber waren sich zum Abschluss des Workshops alle Teilnehmer einig.

An dem Meeting nahmen unter anderem teil: Jose Luis Rodríguez und Ana Cancho (Arvato), Marta Grau und Carlota del Amo (Penguin Random House Grupo Editorial), Óscar Sáenz (Motorpress Ibérica) und Susana Gato (Atresmedia), Pilar del Barco und Juan Llobell (Bertelsmann España), Barbara Kutscher (Corporate Center).