Gütersloh/München, 19.11.2019

Aktionstag: Großes Engagement am Vorlesetag

Themenbereich: Gesellschaft
Land: Deutschland
Kategorie: Projekt

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags engagierten sich in der vergangenen Woche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bertelsmann in Gütersloh sowie von der Verlagsgruppe Random House in München und lasen Kindern in Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten vor. Die Unternehmen spendeten zusätzlich jeweils umfangreiche Buchpakete an die Einrichtungen.

Zum 16. Mal fand am vergangenen Freitag der bundesweite Vorlesetag statt – und mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bertelsmann-Firmen in Gütersloh sowie von der Verlagsgruppe Random House in München. Mit 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagierten sich am Heimatstandort von Bertelsmann so viele Beschäftigte wie noch nie an dem Aktionstag und lasen Kindern in Gütersloher Schulen und Kitas vor. In München schwärmten an dem Tag 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus, um sich – bepackt mit Taschen und Kisten voller Bücher – ebenfalls aktiv für die Leseförderung einzusetzen.

Darüber hinaus spendeten Bertelsmann und die Verlagsgruppe Random House zusammengerechnet 4.292 Bücher an die Einrichtungen. In Gütersloh erhielt jedes Kind ein Exemplar des Buches, aus dem vorgelesen wurde, als Geschenk. Weitere Bücher gingen außerdem an die jeweiligen Einrichtungen zur Aufstockung ihrer Bibliotheken, sodass Bertelsmann zum diesjährigen Vorlesetag insgesamt 3.098 Bücher spendete. Die Verlagsgruppe Random House vergab 150 Buchpakete mit 1.194 Büchern, 150 Hörbüchern und 149 Give-Aways aus den Verlagen CBJ, CBT, Prestel Junior, Heyne fliegt, Mosaik und CBJ Audio.

Für Tina Lemke aus dem Corporate Center in Gütersloh war die Teilnahme am Vorlesetag erneut ein tolles Erlebnis: „In diesem Jahr habe ich das zweite Mal am Vorlesetag teilgenommen und es hat mir wieder viel Spaß gemacht. Die Kinder haben sehr aufmerksam zugehört und all meine Zwischenfragen mit großer Begeisterung beantwortet“, erzählt sie. „Das Buch ‚Trudel Gedudel purzelt vom Zaun‘ spielt am Meer und nahezu alle Kinder konnten von ihren Urlauben dort berichten. Am meisten überrascht hab mich das Experten-Wissen der Vier- bis Fünfjährigen zum Thema Ebbe und Flut.“ Auch Pia Wrede, Auszubildende bei Bertelsmann, kehrte begeistert von ihrem Einsatz im Kindergarten zurück: „Den Kindern vorzulesen, war einfach süß! Sie waren total in das Buch vertieft und haben gespannt zugehört, als ich aus dem Buch ‚Große Tatzen, kleine Tatzen‘ vorgelesen habe. Es war toll zu sehen, wie sich auch die ganz Kleinen schon so sehr für Bücher begeistern konnten, und wie sie sich gefreut haben, als jeder von ihnen ein eigenes Exemplar des Buches behalten durfte.“

In München empfingen Susanne Krones und Inka Hagen bereits Anfang der vergangenen Woche im Rahmen des Vorlesetags eine Kindergartengruppe im Gebäude der Verlagsgruppe Random House. Die Kinder bekamen einen Blick hinter die Kulissen der Buchmacherei und durften sogar ihr eigenes kleines Büchlein zusammenstellen. Vorgelesen wurde hier natürlich auch. Den Vorlesetag selbst erlebten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verlagsgruppe ebenfalls positiv. „Die Kindergartenkinder und ich haben heute gelernt, dass ‚Große Tatzen, kleine Tatzen‘ viel gemeinsam haben. Wir haben überlegt, was man schenkt, ‚Wenn der Wal Geburtstag hat‘ (auf keinen Fall Spinat!), haben Dracheline zugerufen: ‚Kleiner Drache komm da raus!‘ und haben uns eine große, blaue Wasserbombe vorgestellt und damit gerade noch rechtzeitig ein gefährliches Feuer im Buch gelöscht“, erzählt beispielsweise Florian Schuhart. „Gemeinsam haben wir in nur einer Stunde drei komplett unterschiedlichen Welten besucht. Das soll dem Medium Buch erstmal jemand nachmachen." Auch für Andreas Bernheim war der Vorlesetag ein voller Erfolg: „Beim gemeinsamen Auspacken der Bücherkiste hat es die Schülerinnen und Schüler nicht mehr auf den Plätzen gehalten. Sie waren richtig gespannt, welches Buch ich vorlesen würde. Als sie am Ende auch noch den aktuellen ‚Drache Kokosnuss‘-Band geschenkt bekamen und ich ihnen die Urkunde für ihr tolles Zuhören überreichte, war die Schulklingel vor lauter staunenden ‚Ahhhs‘ und ‚Ohhhs‘ kaum mehr zu hören. Eine große Freude!“

Unter den Vorleserinnen und Vorlesern waren in diesem Jahr auch einige Autoren und Autorinnen der Verlagsgruppe. So las unter anderem Susanne Kliem einer Klasse in Berlin Kreuzberg aus dem Buch „Das Mauerschweinchen“ von CBJ-Autorin Katja Ludwig vor. Und Autor Thomas Montasser besuchte die Grundschule an der Hanselmannstraße in München, auf die er selbst als Kind gegangen ist und las den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a aus seinem Kinderbuch „Die magische Lesenacht" vor.