Arvato | Wien, 18.01.2021

AFS infoscore austria unterstützt die Initiative #weiterlernen

Christian Giehler, Julia Bernhard und Bundesminister Heinz Faßmann.

Themenbereich: Gesellschaft, Corona
Land: Österreich
Kategorie: Spenden

Die notwendige Umstellung auf “Distance Learning” im Zuge der Corona Krise hat in Österreich weitgehend gut funktioniert. Dennoch sehen sich viele Schülerinnen und Schüler auch jetzt noch mit großen Herausforderungen konfrontiert, sei es durch fehlenden sozialen Austausch oder unzureichende technische Infrastruktur. Aus diesem Grund wurde bereits im April vergangenen Jahres die gemeinsame Initiative #weiterlernen des österreichischen Bildungsministeriums und der Innovationsstiftung für Bildung gegründet. „Ziel der Plattform #weiterlernen ist es, dass jedes Schulkind in Österreich die gleichen Zugangsmöglichkeiten zu Bildung erhält. Dazu gehören auch digitale Endgeräte, damit Schüler und Schülerinnen am „Distance-Unterricht“ teilnehmen können”, erklärt Christian Giehler, Geschäftsführer von infoscore austria gmbh, und fährt fort: “Als verantwortungsbewusstes Unternehmen wollten wir einen Beitrag leisten, um genau dieses Ziel zu unterstützen.“ Insgesamt 32 Notebooks stellte die AFS-Einheit für die Initiative zur Verfügung.

Nun bedankte sich Bildungsminister Faßmann persönlich bei allen Unterstützenden. Aufgrund großzügiger Geld- und Sachspenden konnten weitere 375 digitale Endgeräte für die Verteilung über die Plattform #weiterlernen akquiriert werden, sodass seit Beginn der Initiative mittlerweile schon insgesamt 1.600 Endgeräte an Schülerinnen und Schüler verteilt werden konnten.

„Durch die Bereitstellung weiterer digitaler Endgeräte schaffen wir die erforderliche Voraussetzung für ein erfolgreiches Lernen von zu Hause aus. Wichtig ist, dass diese Hilfe rasch und unkompliziert ankommt. Genau das stellen wir mit #weiterlernen sicher. Ich danke der infoscore austria gmbh für die großzügige Laptop-Spende die uns helfen, die große Nachfrage rasch decken zu können“ sagte Bildungsminister Faßmann.

Gemeinsam mit Jakob Calice Ph.D., Geschäftsführer des OeAD und Stiftungsvorstand der Innovationsstiftung für Bildung (ISB) dankte Bildungsminister Dr. Heinz Faßmann den Spendern persönlich und überreichte ihnen jeweils eine Urkunde.

Dass die gemeinsamen Spenden einen deutlichen Unterschied machen, zeigt sich unter anderem in den zahlreichen Dankschreiben von Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften. „Wir bedanken uns nochmals für die großzügige Spende. Die Kids sind happy darüber und können nun mehr ihre schulischen Anforderungen auch im Onlinebereich erfüllen.“ sagt Schulleiter Olaf W. und Katharina G., Volksschullehrerin, ergänzt „Der Schüler, der den Laptop bekam, konnte es auch nicht glauben! Er hatte nämlich weder Internet noch Handy! Er war sprachlos!“