News | RTLGroup, Corporate | Berlin, 06.03.2019

RTL Radio Deutschland startet „Audio Now“

Mit „Audio Now“ startet RTL Radio Deutschland am 21. März eine zentrale Audio-Plattform für Deutschland. Das Angebot soll die besten Podcasts sowie ausgewählte Audio-Inhalte von deutschen Radiosendern, Podcast-Produzenten und Audio-Anbietern versammeln. Dazu kommen exklusive Podcasts und Audio-Serien der Bertelsmann Content Alliance.

Was „TV Now“, die große Streaming-Plattform der Mediengruppe RTL Deutschland, für das Thema Video in Deutschland ist, das möchte das neue Angebot „Audio Now“ von RTL Radio Deutschland künftig für das Thema Audio sein: eine zentrale Plattform, auf der die attraktivsten Inhalte des Mediums versammelt sind. Das Angebot mit dem Claim „Hier hörst du alles“ startet am 21. März.

„Audio Now“ soll die besten Podcasts sowie ausgewählte Audio-Inhalte von deutschen Radiosendern, Podcast-Produzenten und Audio-Anbietern versammeln, so das Versprechen von RTL Radio Deutschland. Darüber hinaus wird „Audio Now“ zur Heimat von exklusiven Podcasts und Audio-Serien der Bertelsmann Content Alliance. Diese steuert seit dem 1. Februar die Zusammenarbeit aller Inhaltegeschäfte von Bertelsmann in Deutschland, also der Mediengruppe RTL Deutschland, von RTL Radio Deutschland, der TV-Produktionsfirma UFA, der Verlagsgruppe Random House, Gruner + Jahr sowie dem Musikunternehmen BMG.

Mit „Audio Now“ schafft RTL Radio Deutschland nach eigener Einschätzung ein bislang in Deutschland einmaliges Angebot, das sich an eine breitgefächerte Nutzergruppe richtet. Während das klassische Radio Massen von Hörern an sich binde, so das Unternehmen gestern in einer Pressemitteilung, solle „Audio Now“ den immer größeren Bedarf an individuellem, nonlinearen und professionell erstellten Audio-Inhalten zu verschiedensten Themen und Lebensbereichen abdecken. Alle Inhalte sind ab dem 21. März in der kostenlosen App zum Streamen und als Download verfügbar.

„‚Audio Now‘ soll Deutschlands führendes Portal für hochwertige Podcasts und Audio-on-Demand-Content werden“, sagt Stephan Schmitter, CEO von RTL Radio Deutschland. „Wir sehen gerade, wie das Interesse und die Nutzung von professionell produzierten Audio-Inhalten rasant steigen.“ Gut gemachte Podcasts würden informieren, unterhalten und die Menschen fesseln, so Schmitter weiter, ganz gleich, ob unterwegs oder abends in den eigenen vier Wänden. „Als Audio-Experten wollen wir den besten Stoff für die Ohren jederzeit und optimal nutzbar zur Verfügung stellen.“ Man freue sich darauf, mit „Audio Now“ kreativen, deutschen Audio-Produktionen sowie etablierten Hörangeboten ein neues Zuhause zu geben, das darüber hinaus Transparenz über ihre Nutzer und die Nutzung garantiere.