Bertelsmann freut sich über Auszeichnung für Caligari-Restaurierung - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Pressemitteilung

Pressemitteilung | Gütersloh, 27.05.2015

Bertelsmann freut sich über Auszeichnung für Caligari-Restaurierung

Von Bertelsmann gefördertes Projekt wird bei den FOCAL International Awards als „Best Archive Restoration“ geehrt

© Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden (Murnau-Stiftung)

Die von Bertelsmann geförderte digitale Restaurierung des Stummfilmklassikers „Das Cabinet des Dr. Caligari“ aus dem Bestand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung ist bei den FOCAL International Awards als „Best Archive Restoration“ ausgezeichnet worden. Die Federation of Commercial Audio Visual Libraries (FOCAL) prämiert jedes Jahr Projekte, bei denen archivierte Filme und Materialien vorbildlich restauriert, in aktuelle Produktionen integriert oder öffentlich zugänglich gemacht wurden. In diesem Jahr gab es 265 Einreichungen aus 24 Ländern.

Mit der umfassend angelegten digitalen Restaurierung des „Cabinet des Dr. Caligari“ von Robert Wiene aus dem Jahr 1920 stellten die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung und ihre Kooperationspartnern zusammen mit dem internationalen Medienunternehmen Bertelsmann als Hauptsponsor den Erhalt eines der weltweit bedeutendsten Stummfilme sicher. „Das Cabinet des Dr. Caligari“ gilt als Meilenstein des expressionistischen Kinos und inspiriert Filmemacher bis heute. Fast ein Jahrhundert nach der Uraufführung konnte der Filmklassiker 2014 auf der Berlinale in digitaler Kinoqualität (4K) neu erlebt werden. Er wird seither in zahlreichen Ländern wieder auf Festivals und in Kinos aufgeführt. Ohne die digitale Restaurierung hätte der Film aus dem Ufa-Bestand nur noch in wenigen Kinos mit analoger Technik abgespielt werden können.

Bertelsmann setzte mit der Förderung des Digitalisierungsprojekts ein Zeichen für die dringend benötigte Digitalisierung des Filmerbes. Vom deutschen Stummfilmerbe (1896 bis 1930) sind schon heute nur noch 20 Prozent erhalten, der Rest gilt bereits als verloren.

HINWEIS: Weitere Informationen und Bildmaterial zur Restaurierung des Films „Das Cabinet des Dr. Calgari“ finden Sie auf unserer Sonderseite: http://www.bertelsmann.de/news-und-media/specials/das-cabinet-des-dr.-caligari/  .

Über Bertelsmann
Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, die Dienstleister Arvato und Be Printers, die Musikrechtefirma BMG sowie der E-Learning-Anbieter Relias Learning. Mit mehr als 112.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 16,7 Mrd. Euro. Bertelsmann steht dabei für Kreativität und Unternehmergeist. Diese Kombination ermöglicht die Schaffung erstklassiger Medienangebote und innovativer Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.