Die Experten von "be green" - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

be green-Team

Die Experten von "be green"

Der verantwortungsvolle Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen ist für Bertelsmann von großer Bedeutung. Ein wichtiges Forum, um den Herausforderungen globaler Veränderungen im Konzern zu begegnen, bietet das "be green"-Team von Bertelsmann. In dieser bereichsübergreifenden internationalen Arbeitsgruppe treffen sich seit Mai 2003 regelmäßig Umweltexperten und Fachleute aller Bertelsmann-Unternehmensbereiche – Umweltbeauftragte, Produktionsleiter oder Chefpapiereinkäufer –, um sich über Themen auszutauschen, die unsere ökologische Verantwortung betreffen. Hier werden Vorzeigeprojekte aus den Bereichen und Firmen vorgestellt, neue Entwicklungen auf internationaler und deutscher Ebene diskutiert und gemeinsam Strategien für mehr Klimaschutz im Unternehmen entwickelt. Externe Gäste, etwa Vertreter anderer Unternehmen, von NGOs oder aus der Politik, bereichern regelmäßig die Diskussion und steuern interessante Anregungen aus der Außensicht bei.

In Zusammenarbeit mit den Unternehmensbereichen erhebt das "be green"-Team seit 2009 die konzernweite Bertelsmann-Klimabilanz. Diese Bilanz bildet den Ausgangspunkt für einen effizienteren Umgang des Konzerns mit Energie und natürlichen Ressourcen. Die Erhebung ist ein wichtiger Baustein in der Klimaschutzstrategie von Bertelsmann und ergänzt die Bertelsmann Umweltpolitik und die Bertelsmann Paper Policy, die die Expertengruppe in den Jahren 2004 bzw. 2005 erstmals erarbeitete.

Darüber hinaus initiierte das "be green"-Team 2010 erstmals den "be green Day", der seither durch die Unternehmensbereiche umgesetzt wurde. An diesen Tagen wollen wir die Mitarbeiter durch unterschiedliche Aktionen und Schwerpunkte darauf aufmerksam machen, dass man mit vielen einfachen Maßnahmen im (Arbeits-)Alltag eine Menge für den Umwelt- und Klimaschutz tun kann.