Ein Tag im Zeichen des guten Zwecks - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Neu Delhi, 18.12.2017

Ein Tag im Zeichen des guten Zwecks

Mitarbeiter vom Bertelsmann India Corporate Center und von DK India ließen unter anderem der Organisation St. Jude India Child Care Centers Kleidung und Spielzeug zukommen

Themenbereich: Gesellschaft
Land: Indien
Kategorie: Projekt

Am landesweiten „Philantrophy Day“ zeigten die Bertelsmann-Mitarbeiter in Indien ihr großes Herz und unterstützten gemeinnützige Einrichtungen und Wohltätigkeitsorganisationen. Mitarbeiter aus dem Corporate Center in Neu-Delhi sowie aus den verschiedenen Unternehmensbereichen spendeten neben Geld vor allem Kleidung, Spielzeug und andere Dinge des täglichen Bedarfs.

Mit verschiedenen Initiativen hat sich der Corporate Responsibility Circle bei Bertelsmann India im Verlauf dieses Jahres für gesellschaftliche Zwecke eingesetzt. Die jüngste und insgesamt vierte größere Aktion war der „Philantrophy Day“ („Tag der Menschenliebe“). Dessen Zweck ist es, bedürftigen Menschen Zuwendung zu schenken und ihnen etwas zukommen zu lassen, seien es materielle Dinge, finanzielle Mittel oder auch einfach nur Zeit. Das Bertelsmann India Corporate Center hatte die in Indien vertretenen Unternehmensbereiche dazu aufgerufen, an diesem Tag Wohltätigkeitsorganisationen in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Das Corporate Center, Bertelsmann India Investments und DK India engagierten sich bei St. Jude India Child Care Centers. Die gemeinnützige Einrichtung stellt eine kostenlose Unterkunft für krebskranke Kinder im Alter von eins bis 14 Jahren sowie für deren Familien zur Verfügung. Außerdem erhalten sie dort Verpflegung, einen Transportdienst ins nächstgelegene Krankenhaus, Beratungsleistungen und die Gelegenheit, an speziellen Therapieformen teilzunehmen. Die Resonanz bei den Bertelsmann-Unternehmen konnte sich sehen lassen: Mitarbeiter spendeten Kleidung, Decken, Spielzeug, Malbücher und vieles mehr.

„Wir sind stolz auf jeden Einzelnen“

Mitarbeiter der RTL-Group-Tochter YoBoHo, einem Produzenten von Kinderprogrammen, brachten sich gleich bei zwei gemeinnützigen Organisationen ein: Goonj leistet humanitäre Hilfe und Entwicklungsarbeit in 22 Regionen Indiens und setzt dabei vor allem auf Kleiderspenden. Das YoBoHo-Büro konnte unter den Mitarbeitern mehr als 160 Kleidungsstücke sammeln, von T-Shirts und Tops über Jeans und Babybekleidung bis hin zu Kurtas, den traditionellen kragenlosen Hemden, die in Südasien weit verbreitet sind. Welfare of Stray Dogs (WSD) hingegen nimmt sich streunender Hunde an, um sowohl den Tieren zu helfen als auch die Risiken für Menschen, zum Beispiel durch Verbreitung der Tollwut, zu minimieren. „Die Beteiligung unseres Büros war überwältigend, und wir sind stolz auf jeden Einzelnen“, freute sich Anuradha Javeri, Creative Director bei YoBoHo.

Fremantle Media India unterstützte ebenfalls die Arbeit von Goonj mit Kleiderspenden und Geldzuwendungen. Außerdem wurde die Organisation „Magic Bus“ bedacht, die sozial benachteiligten Kindern dabei hilft, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Die über 700 festen und rund 10.000 ehrenamtlichen Helfer fördern Kinder insbesondere in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sport und Sozialkompetenz.

Der „National Philantrophy Day“ wird seit 1986 jedes Jahr in den USA begangen und ist seitdem von mehreren Ländern aufgegriffen worden. Überall steht dabei die freiwillige Unterstützung gemeinnütziger Organisationen im Mittelpunkt.