Sexuelle Orientierung und Identität - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Sexuelle Orientierung und Identität

Sexuelle Orientierung und Identität

"Als Arbeitgeber haben wir die Verantwortung, in unserem Unternehmen ein Klima des gegenseitigen Respekts und Vertrauens zu schaffen. Mitarbeiter, die sich willkommen und wertgeschätzt fühlen, können mit ganzer Kraft zum Erfolg von Bertelsmann beitragen."

Immanuel Hermreck, Personalvorstand von Bertelsmann

Neben dem Geschlecht, dem Alter, der Herkunft und den physischen Fähigkeiten beeinflussen auch die sexuelle Orientierung und Identität die Persönlichkeit eines Menschen. Das Verschweigen oder Unterdrücken im beruflichen Kontext schränkt die persönliche Lebenszufriedenheit ein. Die Leistungsfähigkeit eines Menschen sinkt, wenn die sexuelle Orientierung oder Identität aus Angst vor Ablehnung geheim gehalten wird, die Akzeptanz der Kolleginnen und Kollegen fehlt oder zu fehlen scheint.

Bei Bertelsmann hat jeder und jede Beschäftigte das Recht, die eigene Identität auch im Arbeitsumfeld leben zu können. Bertelsmann fördert als Arbeitgeber ein Arbeitsklima von gegenseitigem Respekt und Toleranz, in dem der Wert und die Würde jedes Einzelnen anerkannt und wertgeschätzt werden. Mitarbeiter jeder sexuellen Orientierung und Identität sind bei Bertelsmann willkommen.

Aktivitäten

Mitarbeiternetzwerk "be.queer"

Bertelsmann fördert ein deutschlandweites Mitarbeiternetzwerk lesbischer, schwuler, bi- und transsexueller, intersexueller und "queerer" Mitarbeiter (englisch: LGBTIQ). Das Mitarbeiternetzwerk "be.queer“ wurde von Vertretern der RTL-Group, von Gruner + Jahr und BMG, aus dem Corporate Center, von Arvato, der Bertelsmann Printing Group und der Verlagsgruppe Random House ins Leben gerufen. Bei "be.queer" finden sich Mitarbeiter zusammen und tauschen sich über ihre unterschiedlichen Erfahrungen im Arbeitsalltag bei Bertelsmann aus. Zusammen mit den Ansprechpartnern aus den verschiedenen Unternehmensbereichen werden gemeinsame Aktivitäten durchgeführt. Dazu gehören lokale Meetups genauso wie gemeinsame Auftritte auf externen Veranstaltungen oder die Teilnahme an Informationsveranstaltungen rund um das Thema sexuelle Orientierung und Identität am Arbeitsplatz.

Mitgliedschaften