Das blaue Sofa im Herbst 2017 - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Das blaue Sofa im Herbst 2017

Ein Kultmöbel, drei Städte, 75 Autoren

1. Reihe v.l.n.r.: Die Autorinnen Marie NDiaye, Leïla Slimani, Moderatorin Barbara Wahlster, Helen Müller, Head of Cultural Affairs bei Bertelsmann // 2. Reihe v.l.n.r.: Paul de Sinety, Buchmessenchef Juergen Boos, Botschafterin Anne-Marie Descôtes, Moderator Dirk Fuhrig, Autor Gaël Faye
Salman Rushdie
Robert Menasse
Ulla Hahn
Richard David Precht
Sven Regener

Für ein Möbelstück, das herkömmlicherweise eher zum Entspannen einlädt, ist das blaue Sofa derzeit ganz schön viel unterwegs: Von Berlin nach Frankfurt, von dort wieder über Berlin nach Gütersloh. Auf seiner Reise nehmen in der Zeit gut 75 Autoren auf ihm Platz, darunter der frisch gekürte Träger des Deutschen Buchpreises, Robert Menasse, der internationale Bestsellerautor Salman Rushdie, sowie u.a. die Random House-Autoren Richard David Precht, John Burnside, Paula Hawkins, Ulla Hahn, Jürgen Neffe, Daniel Kehlmann, Uwe Timm oder Gregor Gysi.

Die Herbsttour begann das Blaue Sofa am 28. September in der Berliner Bertelsmann Repräsentanz „Unter den Linden 1“, wo sich seit mehreren Jahren Vertreter des jeweiligen Gastlandes unter Anwesenheit der jeweiligen Botschafter sowie Vertreter der Frankfurter Buchmesse auf ebenjene einstimmen. Im Mittelpunkt der literarischen Soirée standen die Goncourt-Preisträgerinnen Marie NDiaye und Leïla Slimani sowie Gaël Faye, Träger des Publikumspreises „Prix Goncourt des Lycéen“.

Von Berlin aus ging es dann zum größten deutschen Buchevent: der Frankfurter Buchmesse. Seit 17 Jahren schon bringt das Sofa dort Schriftsteller und Kulturjournalisten vor Publikum miteinander ins Gespräch. Das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, dem ZDF und Deutschlandfunk Kultur ist eine Institution der Messe und schafft es kontinuierlich, die Megastars der Literaturszene für die traditionell halbstündigen Gespräche zu gewinnen. Seit dem Jahr 2000 fanden auf dem Blauen Sofa knapp 2.500 Autorengespräche statt; u.a. mit den Nobelpreisträgern Swetlana Alexijewitsch, Michail Gorbatschow, Günter Grass, Herta Müller, Christiane Nüsslein-Volhard, Orhan Pamuk, Joseph Stiglitz, Mario Vargas Llosa und Mo Yan.

Nach der Buchmesse geht’s wieder zurück nach Berlin, wo das Sofa diesmal im Theater „Berliner Ensemble“ aufgestellt wird. Platz nimmt Daniel Kehlmann mit seinem neuen Buch "Tyll".

Den Abschluss der Herbsttour macht das blaue Sofa in Gütersloh, dem Bertelsmann-Hauptsitz. Die aus „Zimmer frei“ bekannte Journalistin und Autorin Christine Westermann stellt dort im November ihren neuen Titel „Manchmal ist es federleicht. Von kleinen und großen Abschieden“.