Frankfurter Buchmesse: Das Blaue Sofa - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

News | Frankfurt, 14.10.2016

Frankfurter Buchmesse: Das Blaue Sofa

  • In der Stadt Frankfurt
    Eröffnung des Frankfurter Lesefests Open Books mit Connie Palmen, Büchner-Preisträger Marcel Beyer, Sibylle Lewitscharoff und dem Träger des Deutschen Buchpreises 2016.
    (18.10. | 20 Uhr | Schauspiel Frankfurt)

  • Auf dem Messegelände
    Mit 80 internationalen Autoren 35 Stunden Literatur nonstop an fünf Tagen (Übergang Halle 5.1 zu 6.1)

„Begegnen ist ein höchstes Liebesglück“, schrieb Johann Wolfgang von Goethe in seinem Gedicht „Freie Welt“. Mit der Begegnung der 80 Autoren, die während der Frankfurter Buch-messe und der Eröffnungsveranstaltung von „Open Books“ auf dem Kult-möbel Platz nehmen, verspricht Das Blaue Sofa größtes Leseglück auf der Buchmesse, in der Stadt Frankfurt, im Internet und im TV.

 Wenn Autor und Leser sich begegnen und ins Gespräch kommen…

…entsteht die beste Leseförderung. Mit Connie Palmen, Marcel Beyer, Sibylle Lewitscharoff und dem noch unbekannten Gewinner des Deutschen Buchpreises ermöglichen die Partner des Blauen Sofas (Bertelsmann, ZDF, Deutschlandradio Kultur) und die Kulturabteilung der Stadt Frankfurt literaturbegeisterten Menschen, bereits am Vorabend der Buchmesse hochkarätige Autoren zu treffen. Luzia Braun und Tina Mendelsohn (ZDF), Barbara Wahlster (Deutschlandradio Kultur) und Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk) moderieren.

 Mit 79 Autoren 35 Stunden Literatur nonstop

Am Messestand erleben die Besucher internationale Romanciers wie Mathias Enard, John Burnside, Donna Leon, Boualem Sansal, Teresia Präauer, Gerhard Falkner, Terezia Mora, Wolf Biermann, Martin Walker, Wilhelm Genazino, Thomas Meinecke und Marin Mosebach. Margriet de Moor, Leon de Winter, Connie Palmen, Geert Mak, Herman van Veen und Arnon Grünberg geben einen Einblick in die vielfältige Literatur des diesjährigen Gastlandes „Flandern & die Niederlande“. Die diesjährige Friedenspreisträgerin Carolin Emcke sowie Timothy Garton Ash, Peter-André Alt, Oliver Hilmes, Richard David Precht, Ian Kershaw, Peter Wohlleben und viele mehr stellen wichtige, aktuelle Sachbücher vor. Mit beliebten „Promis“ wie Erika Pluhar, Hardy Krüger, Markus Lüpertz, Amelie Fried, Michael Mittermeier, Harold Faltermeyer, Christiane zu Salm und Claudia Roth erfüllt Das Blaue Sofa einmal wieder den Wunsch vieler Messebesucher, ihre Lieblingsautoren aus der Nähe zu erleben und neue Entdeckungen zu machen.

Am Ende jeden Messetages diskutieren in der „Blauen Stunde“ mehrere Autoren aktuelle Themen: Saskia de Coster, Joost de Vries und Ernest van der Kwast stellen sich als „Neue Autoren aus Flandern und den Niederlanden“ vor. Die Journalisten Paul Lendvai (ORF), Thomas Schmid (Die Welt), Christoph Scheuermann (Der Spiegel) und David Van Reybrouck („Gegen Wahlen“, Göttingen 2016) diskutieren über neuste Entwicklungen und Tendenzen in Europa nach den Referenden in Großbritannien und Ungarn.

Dietmar Dath, Harald Welzer und Jan Ilhan Kizilhan setzen sich mit dem Phänomen der „Modern Heroes“ auseinander: Wie unterscheiden sich diese jungen „Helden eines nihilistischen Zeitalters“ (Franco Berardi) von den Heroen der Geschichte? Welche Rolle spielen die (sozialen) Medien bei den inszenierten Terrorakten, durch die sie unsterblich werden wollen? Um fiktive Inszenierungen geht es beim „Krimi SpeedDating“, bei dem sich mit Nele Neuhaus, Sebastian Fitzek, Andreas Eschbach und TV-Kommissar Miroslav Nemec ein hochkarätiges kriminalistisches Quartett trifft. Die fünf Shortlist-Kandidaten Christian Kracht, Charles Lewinsky, Sacha Bathyany, Michelle Steinbeck und Christoph Höhtker beschließen das Buchmesse-Programm des Blauen Sofas mit ihrem „SpeedDating: Schweizer Buchpreis“.

www.das-blaue-sofa.de  mit zahlreichen Informationen zu allen Autoren

Im neuen, aufgeräumten Look, mit vielen Bildern und einer einfachen Benutzerführung wurde die Website www.das-blaue-sofa.de   komplett überarbeitet. Die Seite ist jetzt besser geeignet für die mobile Nutzung. Klar strukturierte Bereiche (Veranstaltungen, Autoren, Moderatoren, Über das Blaue Sofa) weisen dem Besucher den schnellen Weg zu allem Wissenswerten rund um das Blaue Sofa, dessen Akteure und Aktivitäten. Nach der Buchmesse werden Videos von allen Gesprächen als Link eingebunden. Durch die Integration der Bertelsmann SocialCloud gelangt man zu den Social-Media-Kanälen des Blauen Sofas (Facebook und Twitter) erhält aber auch Posts aus der Welt der Bücher.

Die Messe-Agenda finden Sie unter:
www.das-blaue-sofa.de/veranstaltungen/frankfurter-buchmesse-2016/programm-mittwoch/ 

Die Presse-Info mit Terminen und Angaben zu allen Autoren und ihren Büchern unter:
www.das-blaue-sofa.de/veranstaltungen/frankfurter-buchmesse-2016/ 

Das Blaue Sofa in den Medien
Literaturbegeisterte, die nicht zur Buchmesse fahren, können unter www.das-blaue-sofa.de  alle Gespräche live im Internet verfolgen. 3sat sendet jeweils 90 Minuten „Das Blaue Sofa. Gespräche und Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse“ am 21.10.2016 um 01:50 Uhr und am 22.10.2016 um 03:10 Uhr. Eine dreistündige Zusammenfassung mit den Highlights der Gespräche sendet das ZDF am 25.10.2016 um 00:50 Uhr in „Die lange Nacht des Blauen Sofas“.

Über Bertelsmann
Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 117.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 17,1 Mrd. Euro. Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmergeist. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.

Über das Blaue Sofa
Das Blaue Sofa ist das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, dem ZDF und Deutschlandradio Kultur. Auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig ist es zur festen Institution geworden. 2005 feierte Das Blaue Sofa in Berlin Premiere. 2011 eröffnete das Frankfurter Lesefest Open Books erstmalig mit einer Autorengala des Blauen Sofas. Seit der Leipziger Buchmesse 2000 fanden 2.349 Autorengespräche auf dem Blauen Sofa statt, unter den Autoren waren die Nobelpreisträger Swetlana Alexijewitsch, Michail Gorbatschow, Günter Grass, Herta Müller, Christiane Nüsslein-Volhard, Orhan Pamuk, Joseph Stiglitz, Mario Vargas Llosa und Mo Yan.