News | Arvato | Gütersloh, 24.09.2019

AV Visionen wird künftig durch VVA ausgeliefert

AV Visionen, der größte Medienvertrieb für japanische Anime und Manga in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wird seit dem 1. September 2019 durch die Vereinigte Verlagsauslieferung (VVA) ausgeliefert. Zu AV Visionen gehören unter anderem das größte deutsche Anime-DVD-Label KAZÉ Anime und die Buchsparte KAZÉ Manga.

„Ich bin sehr froh, dass wir dem Handel mit der gebündelten Auslieferung durch die VVA ein deutliches Plus an Leistung und Vorteilen bieten können”, betont Mathias Nowoczin, Geschäftsführer von AV-Visionen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden mit KAZÉ Manga sowie den Vertriebstiteln des Herausgebers CROSS CULT ein Programm von mehr als 3.000 Titeln und ist im Handel bei Buchhandelsketten, dem Comic-Fachbuchhandel und allen führenden Elektrohandelsketten präsent.

Die zur Bertelsmann-Tochter Arvato Supply Chain Solutions gehörende VVA stärkt damit ihre Präsenz im wachsenden Manga-Markt. So werden unter anderem bereits die Manga-Programme von Tokyopop, Altraverse, Panini und Egmont ausgeliefert – gebündelt mit allen Verlagen wie bei der VVA üblich. „Der Markt für Mangas ist sehr spannend und wächst dynamisch“, sagt VVA-Geschäftsführer Stephan Schierke. „Wir freuen uns, unsere bereits hohe Präsenz in diesem Segment durch den neuen Kunden AV Visionen noch weiter ausbauen zu können.”