Arvato Financial Solutions - mehr Mitarbeiter und attraktiver - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

News | Arvato | Baden-Baden, 24.05.2017

Arvato Financial Solutions - mehr Mitarbeiter und attraktiver

Im Zuge des internationalen Wachstums der Geschäfte hat Arvato Financial Solutions die Zahl seiner Mitarbeiter in den vergangenen Jahren fast verfünffacht. Finanzdienstleistungen sind eine der erklärten Wachstumsplattformen von Bertelsmann. Die AFS-Unternehmensgruppe beschäftigt inzwischen rund 10.500 Kolleginnen und Kollegen in 22 Ländern und an 47 Standorten weltweit. Das Firmennetzwerk reicht von Kalifornien und Brasilien über verschiedene europäische Märkte bis nach China und auf die Philippinen. Neben dem organischen Wachstum trugen Akquisitionen, wie die Übernahme der Gothia-Gruppe 2013 oder zuletzt die Erhöhung der Anteile am brasilianischen Finanzdienstleister Intervalor, zum Ausbau der Geschäfte und des Personalbestandes bei.

In Deutschland wuchs die Mitarbeiterzahl von Arvato Financial Solutions in den vergangenen zweieinhalb Jahren rein organisch um mehr als 20 Prozent auf rund 2.800 Mitarbeiter, die verteilt auf 13 Standorte in zwölf Städten arbeiten. Am Hauptsitz in Baden-Baden vergrößerte sich die Belegschaft im selben Zeitraum um mehr als acht Prozent auf derzeit 1.032 Mitarbeiter.

Über die Anzahl der Mitarbeiter hinaus sei auch deren Verweildauer im Unternehmen gestiegen, wie die Arvato-Tochter mitteilte. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit in Deutschland betrug 2015 trotz neu gegründeter Standorte 6,9 Jahre. In Baden-Baden lag sie sogar bei 8,3 Jahren. Diese überdurchschnittlichen Werte sowie die Auszeichnung von Arvato Financial Solutions als „Top & Open Company“ auf der Bewertungsplattform Kununu unterstreichen die Attraktivität der Arvato-Tochter als Arbeitgeber. Mit zahlreichen Sonderleistungen, die an den Bedürfnissen der Mitarbeiter ausgerichtet sind, möchte das Unternehmen diesen Status weiter verbessern.

Kai Burr, Personalchef bei AFS, betont: „Arvato Financial Solutions ist eine der Wachstums- und Innovationsplattformen des Bertelsmann-Konzerns. Im vergangenen Jahr haben wir entsprechend unserer Strategie unsere Kerngeschäfte, also die Substanz unseres Unternehmens, gestärkt, neue innovative sowie digitale Themen vorangetrieben und das Unternehmen weiter internationalisiert. Hierdurch schaffen wir nachhaltig Arbeitsplätze. Zuletzt haben wir mit dem Kauf des Firmengebäudes ein langfristiges Bekenntnis zum Standort Baden-Baden ausgesprochen.“

Um sich als moderner Arbeitgeber zu präsentieren, berücksichtigt Arvato Financial Solutions auch den demographischen und gesellschaftlichen Wandel. Die Teilzeitquote lag bei AFS in Deutschland 2015 bei 25 Prozent, in Baden-Baden sogar bei 34 Prozent. Flexiblere Arbeitsverhältnisse sind über alle Hierarchiestufen hinweg möglich. 2015 waren sechs Prozent der deutschen Führungspositionen in Teilzeit besetzt. Der Frauenanteil unter den in Deutschland Beschäftigten lag bei 68 Prozent bzw. 87 Prozent in Baden-Baden. Arvato Financial Solutions wies dabei einen 44-prozentigen Frauenanteil bei Führungsfunktionen aus, in Baden-Baden lag dieser sogar bei 76 Prozent.