Digitale Transformation: Wandel gestalten - Bertelsmann SE & Co. KGaA

Informationen rund um das internationale Medienunternehmen mit seinen Unternehmensbereichen RTL Group, Penguin Random House, Gruner + Jahr und Arvato; ausführliche Informationen für Journalisten im Pressezentrum der Bertelsmann SE & Co. KGaA sowie alles rund um das Thema Corporate Responsibility bei Bertelsmann.

Digitale Transformation

Digitale Transformation: Wandel gestalten

Fernsehen per Tablet, Lesen per E-Reader, in Zeitschriften stöbern per App – der Megatrend "Digitalisierung" verändert die Art, wie Menschen Medien nutzen. Bertelsmann hat den Anspruch, diesen Wandel an vorderster Stelle zu gestalten. Die Transformation von Medien- und Servicegeschäften in die digitale Welt ist deshalb eine strategische Priorität des Unternehmens. Bertelsmann verlegt Bücher – und das seit fast 180 Jahren. Wer sich ansieht, wie bei Penguin Random House, der Buchverlagstochter von Bertelsmann, Buchinhalte kreiert werden, beobachtet einen nahezu vollständig digitalisierten Prozess – und dies geht bis zum Kauf des digitalen oder gedruckten Werkes durch den Leser.

Viele Tausend E-Books in Englisch, Spanisch und Deutsch sind bei Penguin Random House verfügbar, mehr als 20 Prozent ihrer weltweiten Umsätze machen die Bertelsmann Buchverlage inzwischen im Digitalgeschäft. In den USA sind es über 25 Prozent, und bei manchen Bestsellern liegt die Quote sogar noch höher – Tendenz: steigend. Dies gilt nicht nur dort. Die Digitalisierung ist mitten im Leben jedes Einzelnen und mitten in den Geschäftsaktivitäten von Bertelsmann angekommen. Die digitale Mediennutzung hat die Masse der Konsumenten erreicht, die digitale Transformation berührt nicht nur alle Geschäfte, sie trägt bereits jetzt substanziell zu den Kerngeschäften bei.

Digitale Endgeräte wie Smartphones und Tablets bieten Aktualität, Interaktivität und soziale Vernetzung. Sie schaffen damit neue Kundengruppen und Vertriebskanäle. Am Beispiel "E-Books" zeigt sich: Bertelsmann nimmt bereits heute eine weltweit führende Rolle ein, den Medienwandel aktiv zu gestalten, indem es seine Geschäfte auf die neuen Gegebenheiten ausrichtet.

Digitale Angebote erreichen Millionen von Nutzern

Gleiches geschieht auch in den anderen Unternehmensbereichen: Arvato, die Dienstleistungstochter von Bertelsmann, leistet für große und kleinere Kunden täglich digitale Services aller Art. Die RTL Group baut nicht nur ihre Video-on-Demand-Angebote kontinuierlich aus, zahlreiche "Second Screen"-Angebote über Apps binden den Zuschauer auch dann, wenn er parallel zum Fernsehkonsum das Smartphone oder ein Tablet nutzt.

Mit eigens produzierten Inhalten und sendungsbezogenen Kanälen hat die RTL-Group-Produktionstochter Fremantle Media zudem in Online-Video-Netzwerken wie YouTube eine starke Präsenz. Gruner + Jahr arbeitet daran, spezifische Interessen von Online-Nutzern zu bedienen – beispielsweise mithilfe von Internet-Portalen zu speziellen Themen oder Communities wie "Kochen" oder "Eltern und Familie".

Große Chance für Bertelsmann

Digitalisierung ist eine große Chance für Bertelsmann. Um sie zu nutzen, setzt das Unternehmen auf verstärkten Austausch, Zusammenarbeit und Transparenz. Auch Weiterbildungsprogramme zur Stärkung des technologischen und digitalen Know-hows sollen dabei helfen, die Expertise im Unternehmen auf einem hohen Niveau sicherzustellen. Überall kann man die Digitalisierung von Medien und die Veränderung der Konsumgewohnheiten der Menschen beobachten. Eine erfolgreiche digitale Transformation für ein Medienunternehmen erfordert die Neuerfindung und Aufwertung von Inhalten und Services. Auch in der digitalen Welt sind die Produkte erfolgreich, die die Konsumentenwünsche am besten erfüllen.